Sollen hartnäckige Verschmutzungen entfernt werden, ist der Hochdruckreiniger in vielen Fällen die beste Wahl. Stehen Anschlüsse für Strom und Wasser zur Verfügung, gilt sein Einsatz vor allen Dingen im Garten- und Hausbereich als äußerst empfehlenswert. Neben zahlreichen Reinigern, die für Privatanwender entwickelt wurden, existieren auch Hochleistungshochdruckreiniger für den professionellen Gebrauch.

Verschiedenste Einsatzmöglichkeiten im privaten Bereich

Der Hochdruckreiniger eignet sich für das Säubern zahlreicher Materialien. Diese Vielfältigkeit wird nicht zuletzt durch diverse Aufsätze ermöglicht, die ein Anpassen an den jeweiligen Einsatz zulassen.

Als besonders beliebt ist die Verwendung des Hochdruckreinigers für das Säubern von Gehwegen oder Terrassen zu bezeichnen. Massiver Schmutz und Grünbeläge lassen sich durch den Wasserdruck problemlos entfernen. Eine Verstärkung des säubernden Effekts wird erreicht, wenn passende Reinigungsmittel hinzugefügt werden.

Auch auf Holzuntergründen leistet der Hochdruckreiniger Großes. Gerade im Laufe der kalten Jahreszeit kommt es zu diversen Ablagerungen auf dem Holz. Durch den Einsatz des Geräts werden Verfärbungen und Pilze vollständig entfernt, was Böden auch ästhetisch aufwertet.

Geht es um Holzterrassen, so ist eine Reinigung nicht nur aus optischen Gründen ratsam. Die Bearbeitung mit dem Hochdruckreiniger empfiehlt sich auch dann, wenn der Untergrund neu gestrichen werden soll.

Im Bereich des Gartens lassen sich zahlreiche weitere Einsatzmöglichkeiten entdecken. Gerade Gartenmöbel aus Metall, Holz oder Kunststoff werden effizient von hartnäckigem Schmutz befreit.

Wer sich schon öfters an der Reinigung eines Grills versucht hat, wird die Möglichkeiten eines Hochdruckreinigers auch in diesem Zusammenhang zu schätzen wissen. Die enorme Leistungsfähigkeit der Geräte säubert umfassend und befreit den Grill von Rückständen, die auf andere Weise kaum zu beseitigen sind.

Empfehlung: Weitere Modelle im aktuellen Test von 2016.

Technische Geräte und Gebäude mit dem Hochdruckreiniger säubern

Wird das im Hochdruckreiniger verwendete Wasser mit einem Reinigungsmittel kombiniert, eignet sich das Gerät ebenfalls zum Säubern von Fahrzeugen. Auf diese Weise stellt der Hochdruckreiniger eine Alternative zur Autowaschstraße dar und hilft auf diese Weise beim Geldsparen.

Auch Gartengeräte werden durch anfallende Arbeiten oft derartig verschmutzt, dass Ablagerungen nur schwer zu entfernen sind. Der Hochdruckreiniger leistet auch hier Abhilfe und trägt somit einen Anteil zur Langlebigkeit der eigenen Werkzeuge bei.

Viele Hausbesitzer stellen zudem erfreut fest, dass der Einsatz eines Hochdruckreinigers die Notwendigkeit eines neuen Anstrichs der Hausfassade erheblich hinauszögern kann. Da Außenwände dem Einfluss der Witterungsbedingungen und der üblichen Umweltverschmutzungen permanent ausgesetzt sind, wirkt eine kraftvolle Säuberung oft wahre Wunder.

Hochleistungsgeräte für den professionellen Einsatz

Abseits der Modelle, die für Privatanwender erhältlich sind, existieren Angebote, die sich an den gewerblichen Bereich richten. Hochdruckreiniger für den Hochleistungsbereich kommen vor allen Dingen dort zum Einsatz, wo es um das Einhalten von Hygienestandards geht.

In diesem Einsatzgebiet bewährt sich die Kombination aus Dampferzeugung und heißem Wasser, das mit großem Druck auf die zu reinigenden Flächen trifft. Ein besonderer Vorzug der Geräte liegt ferner darin, dass sie leicht zu bedienen sind, jedoch gleichzeitig mit einer hohen Effektivität überzeugen.